Kirchheimer Skiclub spendet für die Tafel Kirchheim-Heimstetten

Nachdem Skifahren wegen Corona gerade nicht möglich ist, aber helfen schon, hat der Kirchheimer Skiclub bei Mitgliedern, Freunden und Eltern Spenden gesammelt. Insgesamt kamen 400 € zusammen. Dafür wurden haltbare Lebensmittel im Edeka Pfeilstetter eingekauft, die die Kinder am Abend noch der Tafel Kirchheim-Heimstetten übergeben haben.

Zu der Spendenaktion aufgerufen hatte der Poinger Skiclub nach dem Motto: Skifahren geht gerade nicht, aber helfen geht immer! Unter dem Hashtag #skiclubshelfenchallenge hat sich das Rennteam des KSC an der Spendenaktion beteiligt. Dank der Hilfe der Eltern wurden genau 400 € gesammelt. Voller Begeisterung haben die Kinder und Jugendlichen mit ihrem Trainer Thomas Gindert beim Edeka Pfeilstetter in Kirchheim haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Mehl, Öl, Tee, Marmelade, Süßigkeiten und vieles mehr eingekauft. Sogar Kunden, die gerade beim Einkaufen waren und von der Idee erfahren haben, spendeten noch zusätzlich.

Für die Rennkinder ist der Verzicht auf Trainings und Rennen derzeit nicht einfach. Für viele steht das Skifahren normalerweise um diese Jahreszeit im Mittelpunkt des Lebens. Dabei hilft der Gedanke, mit der gemeinsamen Aktion in der plötzlich freien Zeit andere Familien zu unterstützen und damit Gutes zu tun. Es hat die Kinder motiviert. Ganze fünf Einkaufswägen voller Lebensmittel kamen zusammen. Zusätzlich spendete die EDEKA-Familie Pfeilstetter noch einen großen Korb voller Lebensmittel.  

Noch am selben Abend wurden die Lebensmittel an die Tafel Kirchheim-Heimstetten übergeben. Frau Eichinger von der Tafel hatte im Vorfeld eine Liste mit Lebensmittel geschickt, die besonders benötigt werden. Die Freude über die unerwartete Spende war sehr groß und Frau Eichinger betonte bei der Übergabe, wie dankbar sie sind, damit bedürftige Bürger und Bürgerinnen sowie Familien aus Kirchheim-Heimstetten, Feldkirchen und Aschheim gerade in der jetzigen schwierigen Situation unterstützen zu können.

Der Kirchheimer Skiclub wird drei weitere Vereine nominieren und hofft, andere zu motivieren, Gutes zu tun oder sich zu engagieren. Die Tafeln freuen sich gerade in dieser Zeit über Spenden oder Hilfsangebote.